AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS

Termine Fieberambulanz Online buchen


Zu Ihrer eigenen Sicherheit und um große Menschenansammlungen zu vermeiden, werden ausschließlich Patienten mit Termin untersucht.
Online Termine

Ergebnisse Fieberambulanz Schönebeck/Elbe
Zu den Ergebnissen

Der „Corona-Drive-In Schönebeck“ in der Böttcherstraße 3a (ehemals DRK) ist bis auf weiteres nicht mehr geöffnet, da hier wegen technischer Schwierigkeiten weniger Tests pro Stunde möglich sind.
Dafür ist die Fieberambulanz im HAT, Breiteweg 4 in Schönebeck (Elbe)
ab Donnerstag, den 24.09.20 auch am Nachmittag geöffnet.


Öffnungszeiten Fieberambulanz

Breiteweg 4 (1. OG)

Montag bis Freitag
08:00 - 10:00 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag
14:00 - 16:00 Uhr
 

Um große Menschenansammlungen und somit eine mögliche Ansteckung zu vermeiden und die Patientensicherheit zu verbessern, werden ab Mittwoch, den 23.09.20 ausschließlich Patienten mit Termin in der Fieberambulanz des Hausarztteam Schönebeck im Breiteweg 4 in Schönebeck (Elbe) (1.OG) untersucht. Testkapazitäten sind ausreichend vorhanden und können ausgebaut werden.

Zur Online Terminvergabe

beispiel für testanlässe

Im Auftrag des Gesundheitsamtes, z.B. nach Kontakt mit an COVID‐19 erkrankten Personen
(Dazu ist ein vorhergehender Kontakt mit dem Gesundheitsamt notwendig)

Rückkehrer aus Risikogebieten nach dem Robert-Koch-Institut (Risikogebiete anzeigen)

Patienten mit Symptomen einer COVID-19‐Erkrankung

Warnung über die Corona‐Warn‐App mit dem Hinweis „erhöhtes Risiko“

Anmeldung zu den Praxis-Nachrichten


Melden Sie sich für unser Praxisnachrichten an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Ja, ich möchte Nachrichten zu aktuellen Entwicklungen und Urlaubs- und Schließzeiten erhalten. Wir versenden unsere Prasixnachrichten in unregelmäßigen Abständen wobei der Datenschutz für uns an oberster Stelle steht. Wir halten Ihre Daten privat und teilen sie niemals mit Dritten. Lesen Sie für weitere Informationen unsere Datenschutzerklärung

Erklärungen zur Corona-Warn-App

Haben Sie Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen oder Fieber?

Ja, habe ich. Nein, habe ich nicht.

Hatten Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigtem 2019-nCoV-Fall?

Ja, hatte ich. Nein, hatte ich nicht.

Haben Sie sich in den letzten 14 Tagen in China, Iran, Italien oder Südkorea aufgehalten?

In China:
Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan) und die Städte Wenzhou, Hangzhou, Ningbo, Taizhou in der Provinz Zhejiang.

Im Iran:
Provinz Ghom

In Italien:
Gesamt Italien

In Südkorea:
Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

AKTUELLE INFORMATIONEN

Ja, da war ich. Nein, war ich nicht.

Ergebnis:

Fragebogen für Patienten der Charité Berlin

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie in die Praxis kommen sollen oder nicht. Wie verhalte ich mich richtig?


Der Online-Fragebogen der Universitätsklinik Berlin hilft Ihnen weiter.


Zur Selbsteinschätzung

Patienten-Information:
Erkältungsinfekt ODER CORONAVIRUS?


Beschwerden, wie Husten, Fieber und Atemnot, sind zum aktuellen Zeitpunkt wahrscheinlich auf einen Erkältungsinfekt oder eine Grippe (Influenza) zurückzuführen. Dagegen gilt eine Ansteckung mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) derzeit in Deutschland als unwahrscheinlich! Um jedoch eine Ausbreitung des Coronavirus auch in Deutschland zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie mit entsprechenden Beschwerden zunächst eine Selbsteinschätzung vornehmen, ob es sich bei Ihrer Erkrankung um einen begründeten Verdachtsfall handelt. Wenn Sie sich zu dieser Selbsteinschätzung nicht in der Lage fühlen, nutzen Sie unsere Videosprechstunde.


Mo-Fr. von 08:00 - 12:00 Uhr
Mo, Di, Do 14:00 - 18:00 Uhr

Videosprechstunde

WIE KANN ICH MEINE MITMENSCHEN UND MICH SCHÜTZEN?

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen helfen effektiv vor Ansteckung mit Grippe- und Coronaviren: Häufiges, gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife oder Händedesinfektion mit einem alkoholischen Gel Korrektes Husten/Niesen mit einem Taschentuch vor Mund und Nase und danach Entsorgung im Abfalleimer ODER notfalls Husten/Niesen in den oberen Teil des Ärmels (um ständig eingesetzte Handflächen nicht zu kontaminieren) Halten Sie Abstand von erkennbar erkrankten Personen Meiden Sie Menschenansammlungen Lassen Sie sich gegen Grippeviren impfen! Hierdurch schützen Sie sich selbst und entlasten das Gesundheitssystem in der Grippesaison. Das routinemäßige Tragen von Schutzmasken ist derzeit nicht sinnvoll

Anleitung zum Selbstabstrich?


Jetzt ansehen

Informationen für unsere Kollegen


Infos für Ärzte